Aktuelles - Werteunion.de
 
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

This message is only visible to admins:
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.

Error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication.
Type: OAuthException

đŸ‘‰đŸ»Es muss beim Thema #Islamismus und #Terrorismus dringender denn je gehandelt werden!
Wir setzen uns weiter dafĂŒr ein✅
... ErweiternMinimieren

03.11.20

đŸ‘‰đŸ»Es muss beim Thema #Islamismus und #Terrorismus dringender denn je gehandelt werden!
Wir setzen uns weiter dafĂŒr ein✅

Auf Facebook kommentieren

Streicht doch einfach das Anhängsel „Ismus“! Das ist doch absurd sich der Wortschöpfung ausgerechnet der Muslimbrüder zu bedienen um genau das zu stärken, was damit bezweckt wird, nämlich diese gewaltliebende Weltanschauung zu tarnen.

Aus gegebenem Anlass Hier eine Rede der australischen Ministerin Julia Gillard. đŸ‘đŸŒ Daran sollte man sich ein Beispiel nehmen! Le droit de partir .....!! Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten. Wörtlich sagte sie: „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN. Akzeptieren Sie es, oder verlassen Sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier. Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt .... lernt unsere Sprache! Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein,es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert. Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen. Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor, einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur. Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen. Alles, was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Frieden und Freude mit uns lebt. Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen. Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen: DAS RECHT, DIES LAND ZU VERLASSEN! Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann GEHT! Wir haben euch nicht gezwungen, hierher zu kommen. Ihr habt gebeten, hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

Lieber Herr Brinkhaus,
danke fĂŒr ihre Offenheit, aber den meisten von uns war das schon klar. Der aktuelle LockDown wird uns - mehr oder weniger stark ausgeprĂ€gt - durch den restlichen Herbst, den kompletten Winter und den Anfang des FrĂŒhlings begleiten. Ab Mai wird’s dann wieder etwas lockerer, aber spĂ€testens Ende Oktober 2021 wird man dann „die ZĂŒgel wieder anziehen“.

Was vielen nicht klar ist, dieses Spielchen wird sich dann die nĂ€chsten Jahre in schöner RegelmĂ€ĂŸigkeit wiederholen, jedenfalls solange, bis man dann einen wirksamen und auch sicheren (sic!) Impfstoff gefunden hat. Das wird mit sehr viel GlĂŒck in 4 bis 5 Jahren sein, realistischer aber dĂŒrften da schon 10 Jahre ins Land gehen. Und es kann auch sein, dass man niemals einen Impfstoff finden wird, bei Aids sucht man jetzt schon seit fast 40 Jahren.

Und ja, es gibt viele Menschen unter uns, die große Angst vor diesem Virus haben. Und die Politik muss natĂŒrlich darauf reagieren, und unsere Bevölkerung so gut es geht davor schĂŒtzen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass man die aktuellen Maßnahmen nicht ĂŒber mehrere Jahre aufrecht erhalten kann. Denn die Hoffnung auf einen Impfstoff in naher Zukunft ist eine trĂŒgerische...
... ErweiternMinimieren

31.10.20

Lieber Herr Brinkhaus,
danke fĂŒr ihre Offenheit, aber den meisten von uns war das schon klar. Der aktuelle LockDown wird uns - mehr oder weniger stark ausgeprĂ€gt - durch den restlichen Herbst, den kompletten Winter und den Anfang des FrĂŒhlings begleiten. Ab Mai wird’s dann wieder etwas lockerer, aber spĂ€testens Ende Oktober 2021 wird man dann „die ZĂŒgel wieder anziehen“.

Was vielen nicht klar ist, dieses Spielchen wird sich dann die nĂ€chsten Jahre in schöner RegelmĂ€ĂŸigkeit wiederholen, jedenfalls solange, bis man dann einen wirksamen und auch sicheren (sic!) Impfstoff gefunden hat. Das wird mit sehr viel GlĂŒck in 4 bis 5 Jahren sein, realistischer aber dĂŒrften da schon 10 Jahre ins Land gehen. Und es kann auch sein, dass man niemals einen Impfstoff finden wird, bei Aids sucht man jetzt schon seit fast 40 Jahren.

Und ja, es gibt viele Menschen unter uns, die große Angst vor diesem Virus haben. Und die Politik muss natĂŒrlich darauf reagieren, und unsere Bevölkerung so gut es geht davor schĂŒtzen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass man die aktuellen Maßnahmen nicht ĂŒber mehrere Jahre aufrecht erhalten kann. Denn die Hoffnung auf einen Impfstoff in naher Zukunft ist eine trĂŒgerische...

Auf Facebook kommentieren

Zu Weihnachten gibt es dann Ausgangssperre. Wetten?!

"Seit Corona gilt: Selbst wenn Tausende Fakten, Studien und gut dokumentierte Beobachtungen die Pandemie-Theorie widerlegen, so ändert dies nichts an ihrer verbissenen Verbreitung. Das ist zutiefst verabscheuungswürdig." www.rubikon.news/artikel/auf-hauchdunnem-eis?fbclid=IwAR3GeU2i8FdIrRILB3juFqAusmWtZZPiNW5nTiQfwuc...