Landesvorstand WerteUnion Hessen gewählt

Logo der WerteUnion

Logo der WerteUnion

Neuer Schwung in der WerteUnion - Landesvorstand WerteUnion Hessen gewählt - Vorstand bildet ein breites Spektrum an Persönlichkeiten ab

Auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung in Fulda hat die WerteUnion Hessen einen neuen Landesvorstand gewählt. Als Landesvorsitzender wurde einstimmig Julian Auell (26) aus Kassel gewählt. Julian Auell ist Student der theoretischen Physik und Volkswirtschaftslehre. Er ist Fraktionsvorsitzender des RCDS in Kassel und gehört auch CDU und JU an.

Neue stellvertretende Landesvorsitzende sind der Unternehmer Axel Bürger, Klaus Böckler, Maximilian Neuhoff und Prof. Dr. Kai Velten. Als weiteres Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands wurde der Frankfurter Jura-Student Simon Rabold gewählt.

Julian Auell: "Wir erfahren in Hessen aus dem bürgerlichen politischen Spektrum viel Zustimmung für unsere Positionen. Deshalb wollten wir, daß sich Kompetenz und generationsübergreifende Bandbreite unserer etwas über 400 Mitglieder in Hessen auch im neuen Vorstand abbilden. Vom Studenten bis zum Professor, von 18 bis zu 77 Jahren; vier Mitglieder des zwölfköpfigen Landesvorstands sind unter 30."

Der neue Landesvorstand beabsichtigt, für Hessen und die WerteUnion wichtige Akzente zu setzen. Julian Auell: "Wir stehen in der Flüchtlingspolitik für eine Wende hin zu einer deutlich effizienteren Hilfe vor Ort in den Ländern der betroffenen Menschen. Wir wollen eine für die Bürger verlässliche Linie in der Gesundheitspolitik, nicht nur rund um Corona. In der Bildungspolitik soll wieder die Maxime Qualität statt Quantität gelten." (24.07.2021)

Pressekontakt:
Ralf Gassner
Bundespressesprecher WerteUnion e.V.
pressesprecher@werteunion.de

Über die WerteUnion:
Die WerteUnion repräsentiert als erkennbarer Teil einer großen Basisbewegung die Interessen wertkonservativer Mitglieder von CDU, CSU und ihrer Sonderorganisationen. Auf Basis christdemokratischer und christsozialer Grundsätze nimmt sie breit gefächert zu politischen Themen Stellung, die für Wähler und Mitglieder der Unionsparteien eine wichtige Rolle spielen. Die WerteUnion formuliert dazu Positionen, die bis vor 10-15 Jahren noch ganz selbstverständlich zum Meinungsspektrum der Union gehört haben und ihr Ergebnisse von über 40 bzw. 50 Prozent beschert haben. Derzeit organisieren sich bundesweit über 4.000 Mitglieder in der WerteUnion; Tendenz steigend. Wir stehen konstruktiv-kritisch, aber dennoch loyal zu CDU und CSU. Die WerteUnion wendet sich strikt gegen jeden Extremismus und lehnt jede verfassungswidrige Position ab! Die WerteUnion steht für einen demokratisch-freiheitlichen Gesellschaftsentwurf, der die diskriminierungsfreie, aber rechtskonforme Entfaltung des Einzelnen inmitten EINER Gesellschaft ermöglicht, OHNE Parallelgesellschaften.
Unser Ehrenkodex heißt Grundgesetz.

Mehr Informationen unter: www.werteunion.de // Facebook: @WerteUnion // Twitter: @werteunion

WerteUnion e.V. | 50968 Köln | Gustav-Heinemann-Ufer 68 | Telefon (0221) 9549 1767 | info@werteunion.de

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.